DVD – Die Experten für Mahnkommunikation
Die Kommunikation mit dem Kunden entscheidet über den Erfolg im Forderungsmanagement. Die Kundenpräferenzen haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Aktuelle Marktzahlen verdeutlichen, wie wenig sich das bisher in den Forderungsprozessen vieler Unternehmen widerspiegelt.
Mehr erfahren
Die Kunden erreichen – vom ersten Tag des Rückstands bis zu Langzeit-Fällen im Inkasso. Unsere Lösungsansätze
Die moderne Kommunikation und digitale Bearbeitung hinterlässt wertvolle Informationen. Analysieren und besser werden auf dem Weg zu optimaler digitaler und persönlicher Ansprache. Damit beschäftigen wir uns seit über 20 Jahren.
Mehr erfahren
5 goldene Regeln für ein effektives Mahnwesen
Die Problemfälle im Privatkundengeschäft werden zunehmen. Gleichzeitig geht der Trend zu digitalen Medien und spezialisierter Telefonie. Wie fit und zeitgemäß ist Ihr Mahnwesen? Wir haben für Sie 5 goldene Regeln für ein effektives Mahnwesen in heutigen Zeiten zusammengestellt.
Mehr erfahren
DVD Forderungsmanagement für Banken & Energieversorger
Moderne Mahnkommunikation – Inkasso – Forderungskauf
News & Beiträge rund um das Forderungsmanagement
Voriger
Nächster

AKTUELLE MARKTSITUATION DER MAHNKOMMUNIKATION

Das Kommunikationsverhalten der Konsumenten hat sich massiv verändert,
die Mahnprozesse laufen weitgehend unverändert.
WÜNSCHEN
DIGITALE ANSPRACHE
0%
ERHALTEN
POST
0%
65% der Kunden bevorzugen digitale Ansprache und Erinnerung wie SMS, E-Mail, WhatsApp oder Sprachnachrichten und reagieren schneller.
90% der Mahn- und Inkassokommunikation erfolgt heute nach wie vor per Brief.

Auf welche Medien reagieren/zahlen rückständige Kunden?

Welche Medien setzen Unternehmen zur Kontaktaufnahme ein?

Textnachricht/SMS
77%
E-Mail
63%
Call
55%
Brief
45%
Textnachricht/SMS
15%
E-Mail
25%
Call
70%
Brief
93%

DIE GRÜNDE FÜR DEN RÜCKSTAND DER KUNDEN

SIND SEHR UNTERSCHIEDLICH

Unterschiedliche Gründe erfordern differenzierte Ansprache und Lösungen. Das Verhalten der Kunden erlaubt viele Rückschlüsse.

Trotzdem dominieren bei Banken und Energieversorgern immer noch Standardverfahren für Mahnwesen und Inkasso.

DVD – UNSERE LÖSUNGSANSÄTZE

ANALYSE FORDERUNGSBESTAND​

Verhalten und Demographie ihrer Kunden liefern wertvolle Informationen, um Mahnprozesse effektiv zu gestalten. Nutzen sie moderne Analysetechniken um ihre Kundentypen zu erkennen.

Mehr Informationen

MODERNES MAHNWESEN

Die Mehrheit der Kunden wünscht digitale Textnachrichten. Und erhält Briefe. Gehen Sie mit der Zeit und bringen Sie Ihre Mahn- und Inkassoprozesse auf den neuesten Stand.

Mehr Informationen

TREUHAND INKASSO

Nutzen Sie unsere Technologie und Erfahrung. Wir managen das komplette Inkasso nach Ihren Vorgaben. Verantwortungsbewusst und transparent.  

Mehr Informationen

FORDERUNGSKAUF

Wir kaufen Ihre Forderungen und überführen Sie in unseren Bestand von ca. 1 Mio. Forderungen.

Mehr Informationen

QUICK-CHECK

Das Erkennen und Clustern der Mahn- und Inkassobestände ist die Voraussetzung für eine systematische Neuausrichtung. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer eigenen Analyse oder mit unserem pragmatischen Quick-Check Ansatz. Unser Know-How basiert auf der Erfahrung der Bearbeitung von ca. 1 Mio. Forderungen im eigenen Bestand.

Mahnkunden unterscheiden sich erheblich in Bonität und Verhalten . . .

  • abhängig vom Grund des Zahlungsrückstandes
  • abhängig von ihrem Kommunikationsverhalten bzw. ihrer Ansprache-Affinität (Brief, SMS, Call, E-Mai).
  • Mittlerweile bevorzugen fast 70% die Kontaktaufnahme durch digitale Medien!
  • abhängig von ihrem Problemlösungsverhalten

Umso wichtiger ist die Analyse des bestehenden Mahn-/Inkasso Portfolios, z.B. anhand . . .

  • des wiederkehrenden Zahlungsverhaltens
  • des Verhaltens in Mahnverfahren
  • der Qualität der Kundenkontaktdaten

Forderungsmanagement bei Retailbanken und EVUs heute. . .

  • kaum Transparenz über Stückkosten und Kundentypen
  • wenig bzw. keine Differenzierung in der Mahnkommunikation
  • Erhebliche Potenziale für schnellere Rückzahlung und niedrigere Kosten bleiben ungenutzt

ABLEITUNG POTENZIALE

Mahn-Schemata, Laufzeiten, Stückkosten und gebundenes Kapital: eine Analyse des Forderungsmanagements sollte auch die eigenen Prozesse beinhalten. Die Bearbeitungskosten verteilen sich oft auf verschiedene Bereiche und sind intransparent. Eine genauere Betrachtung lohnt und zeigt rasch die Potenziale, die im Forderungsmanagement schlummern.

FORDERUNGSPROZESSE

Vergleich von Umfang & Leistung

MAHNKOSTEN

Vergleich der Prozesskosten

KAPITALKOSTEN

Potential aus Senkung Working Capital

DIGITAL UND REICHWEITENSTARK

Im Mahnwesen steht der Erhalt der Kundenbeziehung im Vordergrund. Wir unterstützen Sie mit unserem Know-How und unserer Technik oder übernehmen den gesamten Prozess für Sie. Mahnkommunikation über alle Medien. Von Pilotprojekten bis zur Abwicklung von Massenprozessen.

KUNDENFOKUS

  • Nur wenige Kunden sind notorische Schlechtzahler
  • Die meisten Kunden im Erinnerungsverfahren begrüßen geeignete Kontaktaufnahme und Lösungsvorschläge
  • Wir glauben an transparente und verständliche Kommunikation

ALLE KONTAKTKANÄLE

  • Digitale Textmedien (E-Mail, SMS, WhatsApp)
  • In- und Outboundtelefonie
  • AVM-Nachricht auf Sprachbox
  • Brief mit Adressermittlung und Postrückläufer-Bearbeitung

HOHES VOLUMEN

  • Modernste Kommunikation: hohe Reichweite und günstige Kontaktkosten
  • Automatisierte Segmentierung nach Kundentyp, Auswahl der geeigneten Kontaktmedien
  • Hochperformante Plattform für Mahn- / Inkasso-Bearbeitung und Debitoren-Management

ANSATZ UND INFRASTRUKTUR DVD

Kunden mit guter Prognose und digitaler Affinität erhalten eine Nachricht mit Bezahl-Link auf das Mobiltelefon. Bei komplexeren Fällen mit Vereinbarungen ist das Telefon nach wie vor ein wichtiges und erfolgreiches Kontaktmedium. Unsere Mitarbeiter und unsere Plattformen kommunizieren mit einem Bestand von > 1 Mio. Kunden.

 

Omni-Kanal Forderungsplattform

Digitale Kommunikation

Persönliche Kommunikation

Moderne Bezahlsysteme

Schriftliche Kommunikation

FORDERUNGSMANAGEMENT IN IHREM NAMEN

Der Gläubiger bleibt Eigentümer der Forderung und Herr des Verfahrens. Bei erfolgter Rückzahlung erhält der Gläubiger den Betrag ausbezahlt. Die Vergütung erfolgt über Schuldnergebühren oder eine Erfolgsprovision

SICHERE DATENÜBERTRAGUNG

Übernahme Ihrer Daten über Schnittstellen

Unterstützung aller gängigen Sicherungsverfahren

DATEN AUFBEREITUNG

Abgleich mit Datenbanken

Ggf. manuelle Recherche und Datenergänzung

Ggf. Analyse, Segmentierung und Scoring

FORDERUNGSEINZUG

Schuldneransprache über alle Kontaktkanäle

Moderne Bezahlverfahren

Manuelle Bearbeitung bei Widersprüchen

ABRECHNUNG & ZAHLUNG

Bereitstellung aller Abrechungen in Echtzeit

Umfangreiches Reporting

Auszahlung nach gewünschtem Intervall

WIR ÜBERNEHMEN IHRE FORDERUNGEN IN UNSEREN BESTAND

Der Kauf von Forderungs-Portfolien ist ein Kern-Prozess der DVD. Wir beteiligen uns an Ausschreibungen und bewerten Ihre Forderungen. Wir bearbeiten die Forderungen in eigenem Namen und behalten das Thema Reputation immer im Fokus.

ANALYSE & BEWERTUNG

Bisherige Maßnahmen, Ticketgröße und –alter, demografische Daten

VERTRAG & KAUFPREIS

Einmalig oder …Turnusgemäß („Forward Flow“)

ÜBERMITTLUNG PORTFOLIO

Sichere Schnittstellen

BEGINN & FORTSETZUNG BEITREIBUNG

Segmentierung und individuelle Ansprache über alle Kanäle

Inhouse-Abwicklung der gesamten vor- und nachgerichtlichen Kette

KONTAKT

Sie möchten uns kontaktieren, dann nutzen Sie unser Kontakformular.
Wir melden uns zeitnah bei Ihnen, um Ihre Anfrage zu beantworten.

DVD GMBH & CO. KG

Edmund-Rumpler-Strasse 8-10
51149 Köln

Telefon: +49 2203 369 735 1
Fax: +49 2203 369 734 1

E-Mail: info@dvd-inkasso.de